Wusstest Du schon?

Die vielen Kurven und Schleifen des Rheins schenken Düsseldorf ein durchgängiges Rheinufer von über 40 Kilometern – das längste durchgehende Stadtufer des gesamten Rheinverlaufs.

Durch Rheinufertunnel und -promenade lebt Düsseldorf wirklich am Wasser. Es gibt nur wenige andere Großstädte am Rhein, die über eine vergleichbare unverbaute Waterfront verfügen.

Ehrenhof, (neuer) Hofgarten, Königsallee, Ständehauspark und Spee’scher Graben wurden Anfang des 19. Jahrhunderts als zusammenhängende Fläche angelegt. Entlang des Verlaufs der ehemaligen Stadtmauer entstand eine Stadtlandschaft, die das grüne Gesicht der Stadt seit über 200 Jahren prägt.

Diese Parkanlagen, die sich ringförmig um die Innenstadt legen, sind kein gewöhnliches Stadtgrün, wie es vielerorts zu finden ist – sie sind als Denkmal der Gartenkunst besonders wertvoll und geschützt.

Der grüne Ring trifft an zwei Stellen (Ehrenhof und Kniebrücke) auf den Rhein. Dieses Zusammenspiel von Wasser- und Grünflächen – der Blaugrüne Ring – prägt die Atmosphäre und das Lebensgefühl der Stadt. Viele Düsseldorfer/innen verorten ihren Lieblingsplatz innerhalb dieser Fläche.